Über den Rat


DER ÖSTERREICHISCHE RAT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG IST EINE UNABHÄNGIGE ORGANISATION UND BERATUNGSGREMIUM.

Der Rat beschäftigt sich integrativ mit gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung sowie Umwelt- und Klimaschutz und wird sich daher insbesondere mit Chancen und Mehrwert sowie Risiken der Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Im Kern geht es um das gesellschaftsverändernde und wohlstandsfördernde Potenzial der Generationengerechtigkeit und globalen Gerechtigkeit innerhalb der von der Natur festgelegten Tragfähigkeitsgrenzen. Er fördert den Standort Österreich und leistet einen Beitrag zu globalen Transformationsprozessen.

"Vorrangige Ziele des Rates sind die Konkretisierung, Durchdringung und Sichtbarmachung von 

Nachhaltigkeit sowie die  Unterstützung und Beschleunigung von entsprechenden Aktivitäten in 

Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Medien und Öffentlichkeit."

Markus Bürger, Generalsekretär

17 SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS ALS ZENTRALE REFERENZ.

Orientierung für die Arbeit des Rates bieten die im September 2015 beschlossene Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen mit ihren 17 globalen Zielen (Sustainable Development Goals, SDGs) und 169 Zielvorgaben (Targets), die Maßnahmen der EU, des Bundes und der Länder sowie die Nachhaltigkeitsinitiativen und -strategien von Unternehmen, öffentlichen, zivilgesellschaftlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Er zeigt die Herausforderungen, Handlungsfelder und Optionen, Perspektiven und Potenziale zur Erreichung der SDGs und nachhaltiger Entwicklung auf.  Seine Aktivitäten wirken in Österreich, weltweit und unterstützen darüber hinaus andere Länder.

AUFGABEN DES RATES.

  • Benennung von Themen und Erarbeitung von Handlungsfeldern
  • Initiierung und Durchführung von nationalen und internationalen Projekte und Kampagnen mit Partnern
  • Förderung der Nachhaltigkeit als öffentliches und gesamtgesellschaftliches Anliegen
  • Sprachrohr für Nachhaltigkeit in Österreich, Informations- und Kommunikationsschnittstelle
  • Austausch mit zentralen Akteuren über Stand sowie Umsetzungsoptionen der nachhaltigen Entwicklung
  • Multiplikator und Treiber für nationale und internationale Nachhaltigkeitsinitiativen und Strategien
  • Unterstützung der Nachhaltigkeitspolitik im nationalen, europäischen und globalen Kontext

ARBEITSMODALITÄTEN, FORMATE UND INSTRUMENTE DES RATES.

  • Arbeitsgruppen zu Grundsatzthemen und ad-hoc-Arbeitsgruppen zu spezifischen Aufträgen und Projekten
  • Unterstützung von Arbeiten der Geschäftsstelle durch einzelne Ratsmitglieder
  • Expertengespräche, Konferenzen, Workshops etc.
  • Stellungnahmen und Empfehlungen
  • Gutachten im Auftrag des Rates
  • Vorträge und sonstige Veröffentlichungen
  • Initiierung, Förderung, Durchführung von Projekten
  • Dialogverfahren mit gesellschaftlichen Akteuren
  • Begleitung von Nachhaltigkeitsinitiativen öffentlicher und privater Institutionen
  • Teilnahme an europäischen und internationalen Netzwerken von Nachhaltigkeitsräten und vergleichbaren Institutionen

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde vom Österreichischen Zentrum für Nachhaltigkeit und prominenten VertreterInnen von Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Diplomatie und Wissenschaft initiiert und 2018 gegründet.

KONTAKT

MO-FR  09:00 - 18:00

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Tel.: +43 1 505 262 5100

office@nachhaltigkeits-rat.at 

 

ÖSTERREICHISCHER RAT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11

1010 Wien - AUSTRIA